>

Projekthistorie (Auszug).

Kunde: Toll4Europe GmbH (Telekom, Shell, DKV, Daimler)  
Meine Rolle: Projektleiter/Countrymanager Zertifizierung Deutschland, Lead Business Analyst

Ich bin verantwortlich als fachlicher Projektleiter für die Planung & Durchführung der Zertifizierung des Europäischen Mautsystems des EETS Anbieters Toll4Europe beim Bundesamt für Güterverkehr (BAG) und somit für die Zulassung der Lösung für Deutschland und das deutsche Mautsystem. Hauptaufgaben sind die Planung, Durchführung und das Management der verschiedenen Zertifizierungs- und Test-Phasen der Gebrauchstauglichkeitsprüfung im Rahmen der Zertifizierung des EETS Anbieters mit dem BAG sowie verantwortlich als fachlicher Experte beim Design und der Anpassung der technischen Lösung an die Anforderungen des BAG.

Des Weiteren Beratung als Mautexperte beim Design der technischen Lösung und Unterstützung des Produktmanagements bei der End2End-Lösungskonzeption und -Entwicklung in den Bereichen Mauterhebung, Abrechnung, Customer Service-Prozesse.

Analyse der Anforderungen der einzelnen Toll Domains (z.B. Deutschland, Belgien, Österreich, …).

Anschließend zuständig für die Überführung von der Zertifizierungsphase in die Produktionsphase (Roll Out & Ramp Up OnBoard Units, Operational Readiness,...)

Weitere Tätigkeiten:
  • Projektmanagement
  • Leitung Testmanagement für die Phasen Schnittstellentest, Probebetrieb, Pilotbetrieb
  • Business Analyse Mauterhebung, Tarifierung & Abrechnung Registrierung- und Kundenprozesse
  • Requirements Engineering und -Management
  • Beratung und Erarbeiten von funktionalen Lösungs-Konzepten zu einer interoperablen Mautlösung
Kunde: vertraulich

Meine Rolle: Lead Consultant bei der Angebotserstellung im Rahmen der Übernahme TollCollect für ein Bieterkonsortium

Meine Aufgaben sind dabei die Analyse der Anforderungen der Ausschreibung, das Erstellen technischer Erweiterungskonzepte sowie Beratung beim Erstellen des Angebots (Tender- und Bidmanagement).


Weitere Tätigkeiten:
  • Beratung bei technischen Details zum bestehenden Mautsystem und zu Konzepten im Mautgeschäft
  • Beratung und Erarbeiten von funktionalen Lösungskonzepten zur Erweite-rung und Modernisierung des bestehenden Mautsystems
  • Business Analyse
  • Requirements Engineering und Management
  • Projektmanagement
Kunde: GfK, Nürnberg
Meine Rolle: Business Analyst, Solution Architect Konzeption & Einführung eines neuen Datenproduktions, -Prozessierungs und Reportingsystems zur Erfassung, Speicherung, Aufbereitung (DWH) und Report-ing von Artikelstammdaten und darauf abzubildende Verkaufsdaten.

Meine Aufgaben waren:
  • Business Analyse
  • Erstellen Functional Design Dokumente
  • Erarbeiten von Lösungskonzepten und UI
  • Übergabe und Abstimmung mit der Entwicklung
  • Entwicklungssteuerung (SCRUM)
  • Schnittstelle zum Business, Durchführen von Workshops
  • Schnittstelle zum Reporting-System
Kunde: Satellic NV, www.satellic.be, Viapass.be

Meine Rolle: Projektleiter & stellvertretender Stream-Lead, Lead Business Analyst, Testmanager

Ich war verantwortlich für die Implementierung des Teilsystems Enforcement über die Phasen Business Analyse, Projektmanagement, Entwicklungssteuerung, Testmanagement.

Erfolgreicher Go-Live des Mautsystems im April 2016 in Time & in Budget!

Meine Aufgaben waren:
  • Techn. Projektleitung/Lead Business Analyst Softwarelösung dezentrale Komponenten und Enforcement-Backoffice
  • Management der Installation + Rollout des Kontrollequipments (Kontroll-brücken, Kontrollfahrzeuge etc.)
  • Integration mit der Gesamtlösung
  • Verantwortlich für das Testmanagement System Enforcement
  • Automatic Number Plate Recognition (ANPR) Kontrollbrücken
  • Automatischer Compliance-Check (DSRC, Laser, Kameras)
  • Steuerung der Lieferanten
  • Projektmanagement Projektteam Enforcement
  • Management Requirements
  • Review Lösungsspezifikationen
  • Konzeption+Modellierung+Optimierung Betriebsprozesse Enforcement
  • Gap-Analysen zu anderen Teilprojekten/Subsystemen
  • Konzeption von Lösungen

Impressionen
Kunde: AGES

Meine Rolle: Lead Business Analyst



Meine Aufgaben waren:
  • Durchführung der Projektphasen Business Analyse, Betreuung des Functional Design
  • Konzeption, Planung und Durchführung Business Analyse-Phase
  • Anforderungsmanagement (Erfassung + Dokumentation und Management der Requirements)
  • Durchführen von RFQs
  • Beteiligt an der Spezifikation der Gesamt-Lösung
  • Erstellen der Fachkonzepte und Erstellung von Lösungskonzepten
  • Konzeption und Modellierung eines durchgängigen Geschäftsprozessmodells
  • Konzeptionierung der OBU Logistikprozesse
  • Modellierung der fachlichen Konzepte nach UML 2.0 (Use Cases, Aktivitätsdiagramme, Fachklassendiagramme, etc.)
  • Steuerung der Lösungslieferanten
Kunde: GfK, Nürnberg
Meine Rolle: Business Analyst, fachlicher Projektmanager

Konzeption & Einführung eines neuen Stammdatenmanagementsystems inkl. Workflowmanagementsystem zur Erfassung, Speicherung und Aufbereitung (DWH) von Artikelstammdaten und darauf abzubildende Verkaufsdaten.

Meine Aufgaben waren:
  • Durchführung der Projektphasen Business Analyse über Functional De-sign bis zur Entwicklungsbegleitung
  • Konzeption, Planung und Durchführung der Business Analyse (Team 3-8 Analysten)
  • Planung, Durchführung Moderation von Anforderungs-Workshops
  • Erstellen der Fachkonzepte und Erarbeiten & Konzeptionierung von Lösungen
  • Konzeption und Modellierung eines durchgängigen Prozessmodells
  • Modellierung der Anforderungen und Konzepte nach UML 2.0 (Use Cases, Aktivitätsdiagramme, Fachklassendiagramme, etc.)
  • Durchgängige Modellierung aller Artefakte in den Projekt-Phasen in Enterprise Architect
  • Generierung der Fachkonzeptdokumente aus Enterprise Architect
  • Erfassung + Dokumentation und Management der Requirements über den Lebenszyklus
  • Functional Design
  • Fachliches Teilprojektmanagement (Workpackage-Planung, Statusreporting,...)
  • Begleitung des Entwicklerteam
Kunde: Ubisense AG / Deutsche Telekom AG
Meine Rolle: Projektmanager, Release- und Defectmanager

Durchführung mehrerer Projekte im Rahmen der Anpassung und Erweiterung der DB gestützten Anwendung MEGAPLAN im Rahmen des FTTx Glasfasernetzaus-baus der Deutschen Telekom (Projekte: Fasermietmodell, Durchgängige Netzsicht, Retire MOGLI, etc.).

Meine Aufgaben waren:
  • Projektmanagement (traditionell & SCRUM) mehrerer Projekte z.B. Fasermietmodell, Durchgängige Netzsicht, Retire Mogli (Provisionierungssystem), Performanceverbesserung
  • Planung + Steuerung der Projektdurchführung von der Angebotsphase bis zum Abnahmetest der Lösungen
  • Kapazitäts- und Zeitplanung & Ressourcenmanagement
  • Steuerung, Auslastung + Monitoring der internationalen Entwicklerteams (Polen, UK, Spanien, USA) auf täglicher Basis
  • Durchführen von Daily SCRUM Meetings
  • Schnittstelle + Reporting zum Kunden (Vorbereiten + Durchführen Ma-nagement Calls)
  • Releasemanagement und Fehlermanagement mehrerer Releases mit ClearQuest, ClearCase
  • Durchführen Lieferprozess (Erstellen Lieferdokumente, Durchführen von Lieferungen mit Clearquest/Clearcase, OpEx Calls, ...)
  • Changemanagement + Riskmanagement während Entwicklungszyklus
  • Analyse und Verbesserung von Prozessabläufen in der Projektabwicklung
  • Beteiligt an der Erstellung und Review von Lösungs-Spezifikationen und High-Level Design Dokumenten
  • Anforderungsmanagement im Rahmen FTTx Projekte
  • Schnittstellen/Integration in die komplexe Telekom Systemlandschaft (Flexprod, IR/PM, Mogli, MP2CFV...)
  • Unterstützung Testmanagement System- und Abnahmetests


Eingesetzte Technologien/Methoden:
  • Projektmanagement (traditionell & nach SCRUM als SCUM-Master)
  • Releasemanagement & Fehlermanagement
  • Changemanagement
  • Anforderungsmanagement
  • Testmanagement
  • Fachliche System- und Lösungs- Spezifikationen
  • Smallworld PNI, Smallworld GIS
  • FTTx
  • Physische Netzinfrastruktur
Kunden: Israel Railways, Tel Aviv, Haifa, Israel
Ascom AG, Bern, Schweiz

Meine Rolle: Leitender Requirements Engineer, Projektmanager, Testmanager

Im Rahmen der Konzeption und der Einführung eines landesweiten automatisierten Bahn-Passagier-Informationssystems .
Anpassung und Einführung eines landesweiten, verteilten automatisierten Bahn-Passagier-Informationssystems auf Basis VoiP-Technologie.

Meine Aufgaben während der Konzeptions- und Implementierungsphase waren:
  • Leitung Requirements Management Team
  • Implementierung eines Requirements Engineering Methodik + Vorgehensmodells zur Projektdurchführung unter Beachtung der Tendervorgaben
  • Analyse, Dokumentation und Validierung Tender Requirements
  • Erstellen der funktionalen Spezifikationsdokumente der Systemkomponenten (Fachkonzepte und SST-Spezifikationen) als Entwicklungsgrundlage und vertragliche Basis
  • Durchführen von Kunden-Workshops zur Anforderungsanalyse
  • Management der Requirements über den Projektlebenszyklus (Change- und Riskmanagement)
  • Erarbeiten von technischen Lösungskonzepten
  • Modellierung der Anforderungen und Lösungskonzepte mit UML und SYSML
  • Anbindung an externe Systeme (z.B. Train Control System ARAMIS)
  • Unterstützung beim Design des redundanten hochverfügbaren Rechenzentrums
  • Vorbereiten der Implementierungs - und Rolloutphase
  • Contract- & Scope-Management auf Basis des Tenders
  • Begleitung der Entwicklungsabteilung

Meine Aufgaben während der Test- und Abnahmephase waren:
  • Projektleitung & Testmanagement System- und Site-Acceptance -Tests
  • Konzeption und Aufsetzen Testmanagement der Integrations-, System- und Site-Acceptance-Tests
  • Erstellen Teststrategie, Vorgehensmodell, Testhandbuch, Testfälle
  • Begleitung und Steuerung der Testteams

Eingesetzte Technologien/Methoden:
  • Requirements Engineering
  • Tender Management
  • Functional specifications, Interface specifications
  • Solution Design
  • VoiP
  • Projektmanagement
  • Teamleitung Requirements Engineers + Software Developers
  • Testmanagement
Kunde: Siemens Networks, München/Düsseldorf

Meine Rolle:Business Analyst, Projekt- und Qualitymanager

Projekt- und Prozessmanager im Rahmen der Einführung und des Roll outs der Mobilfunk Core-Netzwerkinfrastruktur R4 und der Implementierung der Servicedienste. Meine Aufgaben waren die Begleitung und Optimierung der Implementie-rungsphase, speziell Unterstützung im Management der einzelnen Projektstreams

Meine Aufgaben waren:
  • Steuerung der Lieferanten und Teilprojekte bei der Implementierung der R4 Netzinfrastruktur (z.B. Roll out der HW Komponenten MSS, MGW, CMD, Implementierung der Services im neuen R4 Netz (Sprach-, Daten-dienste, VoiP), Implementierung des Operation Support System (OSS)
  • E2E-Prozessdefinition – und optimierung der Einführungs- und Projektprozesse
  • Analyse und Optimierung der PMO Prozesse und Abläufe
  • Project Auditing und -Reshaping
  • Analyse der Vertragsdokumente und zugesicherten Kundenrequirements und Funktionalitäten und Tracking dieser (Scope-, Contractmanagement)
  • Analyse und Optimierung des Acceptance Testing und der Testmanagementprozesse
  • Einführung eines Change- und Riskmanagement

Eingesetzte Technologien/Methoden:
  • Projektmanagement
  • Prozessmanagement mit ARIS
  • Testmanagement
  • Contract- und Change- und Riskmanagement
  • Core Network Architecture, NGOSS, IMS, Next Generation Network, All-IP
Kunde: Skytoll A.S., Bratislava, Slowakei

Meine Rolle: Requirements Engineer, Projektmanager

Projektmanager und Requirements Engineer bei der Einführung des satellitengestützten slowakischen landesweiten LKW-Mautsystems. Ich war verantwortlich für das Team „Trip Collection System“ für die Konzeption und Implementierung des Teilsystems automatische Mauterhebung und damit verbundene Systeme.

Meine Aufgaben waren:
  • Analyse und Management der Kunden-Requirements in der Ausschreibung
  • Monitoring der Erfüllung der vertraglichen Requirements
  • Design und technische Spezifikation des Systems zur automatischen Mauterhebung: OBU, OBU Management System, zentrale Systeme CRM, Billing, Logistics
  • Konzeption + Modellierung der End-to-End Geschäftsprozesse und Sys-tem-Prozesse (Tolling, CRM, Billing, Logistics)
  • Konzeption + Modellierung der IT-Serviceprozesse nach ITIL
  • Roll out Planung
  • Spezifikation und Begleitung der Weiterentwicklung der mobilen Mautgerä-te & dazugehöriger Software als Embedded System vom Lastenheft bis zur Massenproduktion
  • Systemmodellierung mit UML, SYSML
  • Steuerung der Systemlieferanten und Entwicklerteams
  • GAP Analysen zwischen Soll-Prozessen und der Lösungen der Systemlieferanten

Eingesetzte Technologien/Methoden:
  • Requirements Engineering
  • Projektmanagement nach PMI
  • Contract Management
  • Functional Specifications + Interface Specifications
  • IT Serviceprozesse nach ITIL
  • Geschäftsprozessmanagement mit Enterprise Architect
Kunde: T-Systems/Satellic Traffic Management, München/Berlin

Meine Rolle: Requirements Engineer, Projektmanager

Als Business Analyst & Solution-Consultant bei der Konzeption des Teilsystems Automatische Gebühren-Erhebung und an der Spezifikation des zentralen Sys-tems beteiligt. Ziel dieses Projekts war die Entwicklung und Realisierung eines komplexen, modu-lar aufgebauten Produkts „Satellic Tolling Platform““ zur automatischen Mauterhe-bung als Produkt für den internationalen Vertrieb. Basis waren die gewonnenen Erfahrungen aus der Implementierung des deutschen Mautsystems. Dabei wurde sowohl auf Eigenentwicklung als auch auf Customizing von Standardlösungen zurückgegriffen.

Eingesetzte Technologien/Methoden:
  • Konzeption der Systeme und Serviceprozesse anhand der definierten und vorgegebenen Requirements
  • Erstellen der funktionalen Spezifikationen der Systeme und mobilen Mautgeräte als embedded System (OBU, Tolling Zentrale, CRM, Billing)
  • Konzeption, Management der Requirements in IBM Doors
  • Systemmodellierung mit UML, SYSML
  • Konzeption + Design der Services im Rahmen einer SOA mit WSDL, XML, z.B. CDR Verarbeitung, Billing und CRM Services
  • Erstellung Schnittstellenspezifikationen
  • Schnittstelle zur Entwicklungsabteilung
Kunde: T-Systems, Rechenzentrum, Magdeburg

Meine Rolle: Business Analyst, Projektmanager

Projektleiter und Consultant bei der Erhebung, Modellierung + Optimierung von Service-Prozessen gemäß ITIL Standard im Rechenzentrum im Rahmen der Im-plementierung eines Qualitätsmanagements und der Einführung einer systemati-schen Methodik zum Geschäftsprozessmanagement. Ziel war die Schaffung einer Basis zur leistungsorientierten Abrechnung von RZ-Dienstleistungen an Kunden sowie eine Optimierung und eine Erhöhung der Transparenz in diesen Prozessen.

Eingesetzte Technologien/Methoden:
  • IT-Serviceprozesse nach ITIL
  • Geschäftsprozessmanagement mit ARIS, Roll Out von ARIS
  • Projektmanagement
  • Qualitätsmanagement
Kunde: T-Systems / Satellic Traffic Management München, Bratislava

Meine Rolle: Requirements Engineer, Projektmanager

Requirements Engineer und Teilprojektleiter bei der Teilnahme am Tender für das elektronische nationale Mautsystem in der Slowakei. Entwurf der technischen Lö-sung und Erstellung eines Fachkonzepts für das Teilsystem „Automatische Mauterhebung“. Dies beinhaltete Analyse und das Management der Requirements in der Tender-Dokumentation, die darauf aufbauende Konzeption der Prozesse (CRM, Tolling, Billing und Logistics), die Spezifikation der fachlichen Lösung und die Definition des Roll out-Plans und Aufbau des Road Charging Service Providers. Ich war für grosse Teile der Angebots/Bid-Dokumentation, die die fachliche und technische Spezifikation der Lösung dokumentierte, verantwortlich.

Meine Aufgaben waren:
  • Teamleitung (7 Personen) und Projektmanagement nach PMI
  • Analyse und Management der Requirements
  • Solution Konzeption anhand Kunden-Requirements
  • Tracking der Erfüllung der Requirements durch die Lösung (Contractmanagement)
  • Erstellung der Functional Specifications der beteiligten Systeme und mobi-len Mautgeräte (embedded System) sowie Konzeption der Geschäfts- und Systemprozesse (OBUs, Tolling Zentrale, CRM, Billing, Logistiksystem)
  • Konzeption + Dokumentation der IT-Serviceprozesse nach ITIL
  • Systemmodellierung mit UML, SYSML
  • Entwicklung des Konzepts zum Aufbau der Operating Company
  • Roll out Planung
  • Steuerung der Systemlieferanten und Entwicklerteams
  • GAP Analysen zwischen Soll-Prozessen und der Lösungen der Systemlieferanten
  • RFP + Bid Management


Eingesetzte Technologien/Methoden:
  • Requirements Engineering
  • Geschäftsprozessmanagement mit ARIS
  • Design der IT-Serviceprozesse nach ITIL
  • Projektmanagement
  • UML-Modellierung
Kunde: T-Systems / Satellic Traffic Management, München/Berlin

Meine Rolle: Business Analyst, Projektmanager

Als Business Analyst Projektleitung und Durchführung der Entwicklung und Erstellung eines Referenzmodells, basierend auf gegebenen definierten Requirements aus verschiedenen internationalen Tendern für derartige Lösungen. Das Referenzmodell wird eingesetzt für die Teilnahme an internationalen Tendern für elektronische Mautsysteme und Road Charging Service Provider als Basis für die Bid Erstellung und die Einführungstätigkeiten. Weiteres Ziel war die Implementierung und Verankerung einer Methodik und ei-nes Systems zum Geschäftsprozessmanagement im Mautumfeld für die Mitarbeiter der Satellic GmbH.

Eingesetzte Technologien/Methoden:
  • Geschäftsprozessmanagement mit ARIS
  • Requirements Engineering
  • IT Serviceprozesse nach ITIL
  • Projektmanagement
Kunde: T-Systems / Satellic Traffic Management , München, Budapest

Meine Rolle: Requirements Engineer, Projektmanager

Requirements Engineer und Teilprojektleiter/Teamleiter des Solutionteams „Auto-matic Tolling“ (5 Personen) bei der Teilnahme am Tender für das elektronische nationale Mautsystem in Ungarn Verantwortlich für die Lösungskonzeption von Teilsystemen basierend auf den Requirements des Tenders. Für die konzipierte Lösung als satellitengestütztes Mautsystem (GPS/GSM Tech-nik) galt es, die Erstellung von Lasten- und Pflichtenhefte, Systemspezifikationen, die Spezifizierungen der Services, das Design der (System)Prozesse und das fristgerechte Erstellen der RFP/Bid Dokumentation durchzuführen und zu steuern.

Meine Aufgaben waren:
  • Teamleitung (5 Personen) und Projektmanagement
  • Solution Design anhand Tender-Requirements
  • Design + Modellierung der System- und Geschäftsprozesse Tolling, CRM, Billing, Logistik mit ARIS
  • POS Prozesse OBU (Tankstellen, Servicepartner, Ausgabestellen)
  • Registrierungsprozesse (Pre-/Postpaid Verfahren)
  • OBU Ausgabe + Initialisierung/Personalisierung
  • OBU Installationsprozesse
  • OBU Kommunikationsregeln und -verhalten mit zentralem System
  • OBU Update, OBU Monitoring und Störungsprozesse
  • Gebührenerhebung und –weiterverarbeitung
  • OBU Credit TopUp, OBU Sperrung
  • Abrechnungsverfahren, Clearing, Settlement
  • Erstellen der fachlichen Spezifikationsdokumente für das Embedded Sys-tem mobiles Endgerät (OBU), zentrale Komponenten, CRM, Billingsystem
  • Spezifikation der Datenanbindung der dezentrale Komponenten
  • GAP Analysen zwischen Soll-Prozessen und der Lösungen der Systemlieferanten
  • Design der IT-Serviceprozesse nach ITIL
  • RFP / Bid Management

Eingesetzte Technologien/Methoden:
  • Requirements Engineering
  • Projektmanagement nach Prince2
  • Geschäftsprozessmanagement mit ARIS
  • Fachliche und technische Spezifikationen
Kunde: TollCollect GmbH, Abt. Fachliche Erprobung, Berlin

Meine Rolle: Testmanager

Teilprojektleiter, Testmanager, Tester für die fachliche Abnahme des Systems Automatische Mauterhebung bei der Einführung & Rollout des deutschen LKW-Mautsystems TollCollect. Nach Gewinn des Tenders zur Einführung und dem Be-trieb des satellitengestützten deutschen LKW Mautsystems TollCollect, wurde die Lösung in einem mehrjährigen Projekt implementiert. Testgegenstand waren die dezentralen Endgeräte und die Backend-Systeme im deutschen LKW Mautsystem (Fahrzeuggerätemanagmentsystem, Tolling Zentral-systeme, SAP MM, SD, FI, Peoplesoft CRM).

Meine Aufgaben waren:
  • Testmanagement des Teilsystems Autom. Mauterhebung (AV) gegen Systemspezifikationen, Lasten- und Pflichtenheften und darin dokumentierten Requirements
  • Sicherstellen der Einhaltung der geforderten und vertraglich zugesicherten Funktionalitäten im Rahmen von Tests
  • Geschäftsprozessorientierte End-2-End-Tests
  • Systemtests, Integrationstests, Abnahmetests
  • Funktionale und nicht-funktionale Tests
  • Tests im Rahmen der Technologien Java, XML, Datenbanktests, SQL
  • Tests der Datenanbindung mit den dezentralen Komponenten

Eingesetzte Technologien/Methoden:
  • Team- und Teilprojektleitung (bis zu 8 Personen)
  • Methoden des Softwaretesting gegen Systemspezifikationen, Lasten- und Pflichtenhefte und Prozesse
  • Komplexe verteilte Systemarchitekturen
  • Rational Clearquest, Clearcase
  • Requirements Management
  • Peoplesoft CRM
  • SAP R/3 SD, MM
  • Individualsoftware
  • Functional Specifications, Interface Specifications
  • Projektmanagement nach PMI
Kunde: verschiedene

Meine Rolle: Business Analyst, Projektmanager

z.B.:
  • Geschäftsprozessbasierte Einführung von SAP (MM), Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung Bonn
  • Einführung von SAP IS-U, Stadtwerke Kiel
  • Einführung SAP R/3, Stahlproduzent in Koblenz
  • Einführung SAP R/3 bei Bayer
  • Einführung eines geschäftsprozessorientierten workflowgestützten Com-pliance Management Systems und Optimierung der Prozessabläufe, E.ON Sales&Trading, München
  • Projektleiter Einführung Geschäftsprozessmanagement und Optimierung Provisionierungsprozesse Produktservice, Deutsche Telekom Mannheim
  • Design, Implementierung + Optimierung der CRM und Produkt-Service Prozesse, Swisscom Bern
  • Einführung Qualitätsmanagement und Geschäftprozessmanagement, E.ON Kernkraft Hannover